Die Sensorik wird bei zukünftigen Entwicklungen der Medizintechnik, aber auch bei neuartigen Operationsverfahren eine entscheidende Rolle spielen, um Instrumente intelligenter zu machen, aber auch um die Patientensicherheit durch kontinuierliche Messungen während des operativen Eingriffes zu wahren. Der Arbeitskreis Sensorik der Sektion für minimalinvasive, Computer- und Telematik-assistierte Chirurgie (CTAC) der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) fungiert hier als Schnittstelle zwischen der medizintechnischen Industrie und dem Anwender und steht beratend für beide Seiten zur Verfügung.

 

Leiter des Arbeitskreises:

Dipl.-Ing. Sebastian Koller
München

          Prof. Dr. W. Lamadé
Überlingen
Koller   Lamade